Hockey- und Bogenschützentraining in Zeiten der Coronaschutzverordnung

Zutritt

  • Der Zutritt zum Hockeyplatz ist nach dem „Einbahnstraßen-System“ geregelt (siehe Abbildung Hockeyplatz unten)
  • Der Zutritt erfolgt ausschließlich durch den Eingang über den Ulmenweg.
  • Das Verlassen des Platzes erfolgt ausschließlich durch den Ausgang zum Krachnußbaumweg.

Hygiene

  • Beim Betreten und Verlassen des Clubgeländes sollen alle Personen ihre Hände desinfizieren. Desinfektionsmittel werden bereitgestellt.
  • Die Toiletten, Clubhaus und Terrasse sind geöffnet und unterliegen einem Reinigungs- und Hygieneplan.
  • Die Husten- und Niesregeln sind einzuhalten.

Abstand

  • Die Abstandsregelung zwischen Personen von mindestens 1,5 Metern ist grundsätzlich in allen Bereichen der Anlage einzuhalten (z.B. Wege, Toiletten, Clubhaus, Terrasse, Hockeyfeld).
  • Eine Ausnahme von der grundsätzlichen Abstandsregel gilt für Gruppen von maximal 30 Personen auf dem Hockeyspielfeld. Innerhalb dieser Gruppen ist das nicht-kontaktfreie Hockeytraining (z.B. Zweikampf), das Hockey-/Bogenschützentraining ohne Einhaltung eines Mindestabstands zulässig. Gegenüber Personen außerhalb der Gruppe ist der Mindestabstand zu wahren. Personen einer Gruppe dürfen nicht zu einer anderen Gruppe innerhalb eines Kalendertages wechseln.
  • Eine weitere Ausnahme von der grundsätzlichen Abstandsregel gilt für Gruppen von maximal 10 Personen für die Bewegung/Aufenthalt auf der Clubanlage außerhalb des Hockeyspielfelds. Innerhalb dieser Gruppen ist die Einhaltung eines Mindestabstands nicht erforderlich. Gegenüber Personen außerhalb der Gruppe ist der Mindestabstand zu wahren. Personen einer Gruppe dürfen nicht zu einer anderen Gruppe innerhalb eines Kalendertages wechseln.
  • Das Training mit Körperkontakt erfolgt auf eigene Gefahr und Verantwortung. Für Risikogruppen empfehlen wir auf das Training mit Körperkontakt zu verzichten.
  • Die Start- und Endzeiten der verschiedenen Mannschaftstrainings sind um jeweils 15 Minuten zeitlich versetzt, um die Anzahl möglicher Begegnungen zu reduzieren. Wir bitten daher pünktlich zum Training zu erscheinen und das Training auch wieder pünktlich zu verlassen.  
  • Bitte kommt in vollständiger Sportkleidung zum Training. Die Umkleidekabine ist geschlossen.  
  • Der Hockeyplatz ist in Platzdrittel aufgeteilt (siehe Abbildung Hockeyplatz unten). Die Spieler*innen begeben sich bitte nach Betreten der Anlage – und bei Erwachsenen nach Eintrag in die Anwesenheitsliste – unverzüglich auf das im Trainingsplan vorgegebene Platzdrittel. Dort halten die Spieler*innen den Mindestabstand von 1,50 Meter zu anderen Personen solange ein, bis das Platzdrittel durch einen Trainer*in für das Hockeytraining mit Körperkontakt freigegeben wurde. Die zugewiesene Platzfläche dürfen die Spieler*innen während des Trainings nur aus wichtigem Grund (z.B. Toilettengang oder Verletzung) unter Wahrung der Abstandsregel von mindestens 1,50 Meter verlassen.
  • Jacken, Taschen, Trinkflaschen etc. dürfen nur am Außenrand der zugewiesenen Spielfeldhälfte an den entsprechend markierten Stellen deponiert werden. Auch hierbei gilt es die Abstandsregelung einzuhalten.
  • Sollte eine Versorgung von Verletzungen notwendig werden, die das Unterschreiten des Mindestabstands erforderlich machen sollte, so sind dem Spieler*in und der versorgenden Person ein Mundnasenschutz aufzusetzen (in der Erste-Hilfe-Tasche im Clubhaus).

Infektionsschutz

  • Während des Aufenthaltes auf dem Außengelände der Anlage muss kein Mund-Nase-Schutz getragen werden.
  • Die Trainingsteilnehmer*innen bestätigen mit der Trainingsteilnahme, dass bei ihnen keine gesundheitlichen Einschränkungen oder Krankheitssymptome vorliegen (z.B. Atemwegsinfektionen jeder Art und Schwere) und für mindestens zwei Wochen kein Kontakt zu einer infizierten Person bestand. Liegen diese Voraussetzungen nicht vor, ist die Teilnahme am Training ausgeschlossen.
  • Die Anwesenheitsliste wird im Jugendbereich von den jeweiligen Trainern*innen geführt (Datum, Nachname, Vorname, Handynummer).
  • Im Erwachsenenbereich tragen sich die Spieler*innen selbständig in die ausliegende Anwesenheitsliste ein (Datum, Nachname, Vorname, Handynummer). Dazu bringt jeder Erwachsene seinen eigenen Stift mit. Ohne Eintrag in die Liste ist die Teilnahme am Training ausgeschlossen. Die Trainer*innen dokumentieren die Zuordnung eines Anwesenden zu einer Gruppe.
  • Die Torhüter*innen trainieren grundsätzlich als Feldspieler*innen im regulären Trainingsbetrieb.

Die Missachtung der obigen Regelungen kann bis zur behördlichen Einstellung des Trainingsbetriebs führen – wir bitten daher um Einhaltung!

Der Verein behält sich vor, die Regelungen fortlaufend zu optimieren und den rechtlichen Rahmenbedingungen anzupassen.

Abbildung Hockeyplatz

Stand 15.06.2020 V6